Angebote zu "Einmal" (28 Treffer)

Kategorien

Shops

Wladimir Kaminer - ... über erwachsene Kinder u...
24,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Lieber Hans Joachim, das ist ein Buch über erwachsene Kinder und Eltern, die immer kindischer werden. Die einen können alles und wollen nichts, die anderen wollen alles und können nichts. Meine Mutter würde am liebsten auf Weltreise gehen, darf aber nicht einmal aus dem Haus. Und die Kinder sind erwachsen, sie können die Welt verändern, sitzen aber am liebsten mit Katze auf dem Balkon. Superbuch!Wladimir Kaminer ist privat ein Russe, beruflich ein deutscher Schriftsteller. Er sieht sich selbst als jemanden, der versucht das Flüchtige festzuhalten, niederzuschreiben. Kaminer möchte gerne der Nachwelt etwas hinterlassen. Zurzeit ist er wieder auf großer Lesereise und steht auf Deutschlands Bühnen. Und das ist gut so. Bücher zu schreiben und zu verkaufen ist bereits eine Qualität, aber live auf der Bühne das Publikum in seinen Bann zu ziehen - das ist eine Kunst, eine, die Wladimir in Perfektion beherrscht. Zwischen Kapiteln aus seinem aktuellen Buch, unveröffentlichten Geschichten und spontanen Anekdoten: Kaminer ist Vollblut-Entertainer. Er unterhält, sorgt für kollektives Gelächter, regt zum Nachdenken an und hält auch mal charmant den Spiegel vor. Seine Lesungen sind ein fröhliches Beisammensein und enden in einem Miteinander: Publikum und Autor verschmelzen stets zu einem besonderen Abend, der für ein kurzweiliges Glücksgefühl sorgt.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Buch - Du hast angefangen! Nein, du!, Mini-Ausgabe
5,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Du hast angefangen! Nein, du! Eines der besten Bücher zum Thema "Streiten" und ein Geschenk für alle, die sich wieder vertragen wollen.Der beliebte Bilderbuchklassiker jetzt als kleine Ausgabe. Deutscher Jugendliteraturpreis 1987.Es war einmal ein blauer Kerl, der lebte an der Westseite eines Berges, wo die Sonne untergeht. Und an der Ostseite, wo die Sonne aufgeht, da lebte ein roter Kerl. Manchmal redeten die beiden miteinander durch ein Loch im Berg. Aber gesehen haben sie sich noch nie. Bis eines Tages ein heftiger Streit zwischen den beiden entsteht ...David McKee, geb. 1935 in Devonshire, ist freischaffender Maler und international anerkannter Bilderbuchkünstler. Noch am College begann er damit, Cartoons an die Presse zu verkaufen. Heute lebt und arbeitet er in London und Nizza. McKee hat verschiedene Charaktere erfunden und in Bücherserien entwickelt. Die berühmteste und erfolgreiche Figur ist Elmar, der bunt karierte Elefant. Er hat Fans auf der ganzen Welt. Wann David McKee Elmar erfunden hat, weiß er nicht mehr genau. Er kann sich jedoch noch gut daran erinnern, dass er zu dieser Zeit unter dem Einfluss von Paul Klee gestanden hat. Elmar ist damit nicht nur der bunteste aller Elefanten, sondern auch der mit dem berühmtesten Paten. David McKee gilt als künstlerisches Multitalent und hat zahlreiche beliebte Bilderbücher geschaffen.

Anbieter: myToys
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Milan
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Willkommen in der Welt der dichten Dichter!Es läuft gut für Milan, den stahlharten Thrillerautor. Seine Bücher verkaufen sich wie blutige Steaks und er hat mehr als genug willige Männer, die sich über seine Muskeln und seine geheimnisvolle Aura freuen. Mehr will er nicht vom Leben. Außer ab und zu ein Bier mit seinen Autorenkollegen, den dichten Dichtern, zu trinken.Und zu vergessen, dass es Jules gibt.Jules, den er vor über zehn Jahren zurückgelassen hat. Dessen Leben er um ein Haar ruiniert hätte und dessen kaffeefarbene Augen ihn immer noch in den Schlaf verfolgen. Jules, den sanften Musterschüler, der einmal Milans Stiefbruder war.Doch Jules kehrt zurück. Kann Milan sich gegen die alte Anziehung wehren?

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Milan
7,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Willkommen in der Welt der dichten Dichter!Es läuft gut für Milan, den stahlharten Thrillerautor. Seine Bücher verkaufen sich wie blutige Steaks und er hat mehr als genug willige Männer, die sich über seine Muskeln und seine geheimnisvolle Aura freuen. Mehr will er nicht vom Leben. Außer ab und zu ein Bier mit seinen Autorenkollegen, den dichten Dichtern, zu trinken.Und zu vergessen, dass es Jules gibt.Jules, den er vor über zehn Jahren zurückgelassen hat. Dessen Leben er um ein Haar ruiniert hätte und dessen kaffeefarbene Augen ihn immer noch in den Schlaf verfolgen. Jules, den sanften Musterschüler, der einmal Milans Stiefbruder war.Doch Jules kehrt zurück. Kann Milan sich gegen die alte Anziehung wehren?

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Die Glücklichen
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein großes Generationsporträt unserer ZeitIsabell und Georg sind ein Paar. Ein glückliches. Wenn die Cellistin Isabell spätabends von ihren Auftritten mit dem Orchester nach Hause geht oder der Journalist Georg von seinem Dienst in der Redaktion auf dem Heimweg ist, schauen sie oft in die Fenster fremder Wohnungen, dringen mit ihren Blicken in die hellen Räume ein. Bei abendlichen Spaziergängen werden sie zu Voyeuren. Regalwände voller Bücher, stilvolle Deckenlampen, die bunten Vorhänge der Kinderzimmer. Signale gesicherter Existenzen, die ihnen ein wohliges Gefühl geben. Das eigene Leben in den fremden Wohnungen erkennen. Doch das Gefühl verliert sich.Mit der Geburt ihres Sohnes wächst nicht nur ihr Glück, sondern auch der Druck und die Verunsicherung. Für Isabell erweist sich die Rückkehr in ihren Beruf als schwierig: Während des Solos zittern ihre Hände, nicht nur am ersten Abend, sondern auch an den folgenden. Gleichzeitig verdichten sich in Georgs Redaktion die Gerüchte, der Verlag würde die Zeitung verkaufen. Währenddessen wird ihr Haus saniert. Im Treppenhaus hängt jetzt ein Kronleuchter, im Briefkasten liegt eine Mieterhöhung. Für die jungen Eltern beginnt damit ein leiser sozialer Abstieg. Isabell und Georg beginnen mit einem Mal zu zweifeln, zu rechnen, zu vergleichen. Jeder für sich. Je schwieriger ihr Alltag wird, desto mehr verunsichert sie, was sie sehen. Die gesicherten Existenzen mit ihren geschmackvollen Wandfarben sagen jetzt: Wir können, ihr nicht. Was vertraut und selbstverständlich schien - die Cafés, Läden, der Park, die Spielplätze mit jungen Eltern -, wirkt auf einmal unzugänglich. Gegenseitig treiben sich Isabell und Georg immer mehr in die Enge, bis das Gefüge ihrer kleinen Familie zu zerbrechen droht.Kristine Bilkau zeichnet in ihrem Debütroman "Die Glücklichen" das präzise Bild einer nervösen Generation, überreizt von dem Anspruch, ein Leben ohne Niederlagen zu führen, die sich davor fürchtet, aus dem Paradies vertrieben zu werden.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Die Glücklichen
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein großes Generationsporträt unserer ZeitIsabell und Georg sind ein Paar. Ein glückliches. Wenn die Cellistin Isabell spätabends von ihren Auftritten mit dem Orchester nach Hause geht oder der Journalist Georg von seinem Dienst in der Redaktion auf dem Heimweg ist, schauen sie oft in die Fenster fremder Wohnungen, dringen mit ihren Blicken in die hellen Räume ein. Bei abendlichen Spaziergängen werden sie zu Voyeuren. Regalwände voller Bücher, stilvolle Deckenlampen, die bunten Vorhänge der Kinderzimmer. Signale gesicherter Existenzen, die ihnen ein wohliges Gefühl geben. Das eigene Leben in den fremden Wohnungen erkennen. Doch das Gefühl verliert sich.Mit der Geburt ihres Sohnes wächst nicht nur ihr Glück, sondern auch der Druck und die Verunsicherung. Für Isabell erweist sich die Rückkehr in ihren Beruf als schwierig: Während des Solos zittern ihre Hände, nicht nur am ersten Abend, sondern auch an den folgenden. Gleichzeitig verdichten sich in Georgs Redaktion die Gerüchte, der Verlag würde die Zeitung verkaufen. Währenddessen wird ihr Haus saniert. Im Treppenhaus hängt jetzt ein Kronleuchter, im Briefkasten liegt eine Mieterhöhung. Für die jungen Eltern beginnt damit ein leiser sozialer Abstieg. Isabell und Georg beginnen mit einem Mal zu zweifeln, zu rechnen, zu vergleichen. Jeder für sich. Je schwieriger ihr Alltag wird, desto mehr verunsichert sie, was sie sehen. Die gesicherten Existenzen mit ihren geschmackvollen Wandfarben sagen jetzt: Wir können, ihr nicht. Was vertraut und selbstverständlich schien - die Cafés, Läden, der Park, die Spielplätze mit jungen Eltern -, wirkt auf einmal unzugänglich. Gegenseitig treiben sich Isabell und Georg immer mehr in die Enge, bis das Gefüge ihrer kleinen Familie zu zerbrechen droht.Kristine Bilkau zeichnet in ihrem Debütroman "Die Glücklichen" das präzise Bild einer nervösen Generation, überreizt von dem Anspruch, ein Leben ohne Niederlagen zu führen, die sich davor fürchtet, aus dem Paradies vertrieben zuwerden.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Die Glücklichen
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein großes Generationsporträt unserer ZeitIsabell und Georg sind ein Paar. Ein glückliches. Wenn die Cellistin Isabell spätabends von ihren Auftritten mit dem Orchester nach Hause geht oder der Journalist Georg von seinem Dienst in der Redaktion auf dem Heimweg ist, schauen sie oft in die Fenster fremder Wohnungen, dringen mit ihren Blicken in die hellen Räume ein. Bei abendlichen Spaziergängen werden sie zu Voyeuren. Regalwände voller Bücher, stilvolle Deckenlampen, die bunten Vorhänge der Kinderzimmer. Signale gesicherter Existenzen, die ihnen ein wohliges Gefühl geben. Das eigene Leben in den fremden Wohnungen erkennen. Doch das Gefühl verliert sich.Mit der Geburt ihres Sohnes wächst nicht nur ihr Glück, sondern auch der Druck und die Verunsicherung. Für Isabell erweist sich die Rückkehr in ihren Beruf als schwierig: Während des Solos zittern ihre Hände, nicht nur am ersten Abend, sondern auch an den folgenden. Gleichzeitig verdichten sich in Georgs Redaktion die Gerüchte, der Verlag würde die Zeitung verkaufen. Währenddessen wird ihr Haus saniert. Im Treppenhaus hängt jetzt ein Kronleuchter, im Briefkasten liegt eine Mieterhöhung. Für die jungen Eltern beginnt damit ein leiser sozialer Abstieg. Isabell und Georg beginnen mit einem Mal zu zweifeln, zu rechnen, zu vergleichen. Jeder für sich. Je schwieriger ihr Alltag wird, desto mehr verunsichert sie, was sie sehen. Die gesicherten Existenzen mit ihren geschmackvollen Wandfarben sagen jetzt: Wir können, ihr nicht. Was vertraut und selbstverständlich schien - die Cafés, Läden, der Park, die Spielplätze mit jungen Eltern -, wirkt auf einmal unzugänglich. Gegenseitig treiben sich Isabell und Georg immer mehr in die Enge, bis das Gefüge ihrer kleinen Familie zu zerbrechen droht.Kristine Bilkau zeichnet in ihrem Debütroman "Die Glücklichen" das präzise Bild einer nervösen Generation, überreizt von dem Anspruch, ein Leben ohne Niederlagen zu führen, die sich davor fürchtet, aus dem Paradies vertrieben zu werden.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Die Glücklichen
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein großes Generationsporträt unserer ZeitIsabell und Georg sind ein Paar. Ein glückliches. Wenn die Cellistin Isabell spätabends von ihren Auftritten mit dem Orchester nach Hause geht oder der Journalist Georg von seinem Dienst in der Redaktion auf dem Heimweg ist, schauen sie oft in die Fenster fremder Wohnungen, dringen mit ihren Blicken in die hellen Räume ein. Bei abendlichen Spaziergängen werden sie zu Voyeuren. Regalwände voller Bücher, stilvolle Deckenlampen, die bunten Vorhänge der Kinderzimmer. Signale gesicherter Existenzen, die ihnen ein wohliges Gefühl geben. Das eigene Leben in den fremden Wohnungen erkennen. Doch das Gefühl verliert sich.Mit der Geburt ihres Sohnes wächst nicht nur ihr Glück, sondern auch der Druck und die Verunsicherung. Für Isabell erweist sich die Rückkehr in ihren Beruf als schwierig: Während des Solos zittern ihre Hände, nicht nur am ersten Abend, sondern auch an den folgenden. Gleichzeitig verdichten sich in Georgs Redaktion die Gerüchte, der Verlag würde die Zeitung verkaufen. Währenddessen wird ihr Haus saniert. Im Treppenhaus hängt jetzt ein Kronleuchter, im Briefkasten liegt eine Mieterhöhung. Für die jungen Eltern beginnt damit ein leiser sozialer Abstieg. Isabell und Georg beginnen mit einem Mal zu zweifeln, zu rechnen, zu vergleichen. Jeder für sich. Je schwieriger ihr Alltag wird, desto mehr verunsichert sie, was sie sehen. Die gesicherten Existenzen mit ihren geschmackvollen Wandfarben sagen jetzt: Wir können, ihr nicht. Was vertraut und selbstverständlich schien - die Cafés, Läden, der Park, die Spielplätze mit jungen Eltern -, wirkt auf einmal unzugänglich. Gegenseitig treiben sich Isabell und Georg immer mehr in die Enge, bis das Gefüge ihrer kleinen Familie zu zerbrechen droht.Kristine Bilkau zeichnet in ihrem Debütroman "Die Glücklichen" das präzise Bild einer nervösen Generation, überreizt von dem Anspruch, ein Leben ohne Niederlagen zu führen, die sich davor fürchtet, aus dem Paradies vertrieben zuwerden.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Personalgewinnung in der Versicherungsbranche (...
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sie suchen neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Sie wollen die Besten finden? Sie wollen Sicherheit im gesamten Bewerbungsprozess? Sie wissen noch nicht genau, wie sich eine Einstellung auf Ihren Betrieb auswirkt? Dann hilft Ihnen dieses Buch mit praxiserprobten Werkzeugen und Tipps für die Einstellung neuer Mitarbeiter weiter. Es unterstützt Sie dabei, den Status Quo zu analysieren, Ihre Ziele zu formulieren, sowie die ausgeschriebene Stelle adäquat zu beschreiben. Anschauliche Beispiele aus dem Versicherungsbereich, Checklisten, Vorlagen, Leitfäden und Praxis-Know-how liefern umfangreiche Insiderinformationen zum gesamten Bewerbungsprozess. Die verschiedenen Kanäle (Print, Onlinemedien sowie die persönliche Ansprache) über die Kandidaten gefunden werden können, werden beleuchtet. Ein weiteres Plus sind umfangreiche Tools und Anleitungen, z. B. zur - Analyse der Bewerbungsunterlagen - Einholung von Hintergrundinformationen und Referenzen sowie - Durchführung von Bewerbungsgesprächen und Arbeitsproben Sie werden für arbeitsrechtliche Fragestellungen sensibilisiert und erhalten konkrete Unterstützung bei den oft unterschätzten Vorbereitungsarbeiten: von der Kontaktpflege mit zukünftigen Mitarbeitern bis zum ersten Arbeitstag und der Einarbeitungsphase. Der passende Ratgeber für Agenturleiter, Inhaber von Maklerbetrieben, Führungskräfte und Personalverantwortliche im Versicherungsvertrieb. Leserstimmen: 'Unter dem Aspekt der täglichen Herausforderung qualifiziertes Personal nachhaltig zu gewinnen erachte ich dieses Buch als unverzichtbar für den Alltag, sehr empfehlenswert.' 'Das Autorenteam Bischof/Bischof, diesmal unterstützt von Stefanie Steible, hat es wieder einmal ausgezeichnet verstanden, ein Buch aus der Praxis für die Praxis zu schreiben. Der Einsteiger in das Thema findet einen ausgezeichneten Leitfaden, wie er das Thema von Anfang an erfolgreich angehen kann. Der Profi findet wertvolle Tipps, die ihm helfen, sein Verhalten zu überprüfen und noch erfolgreicher zu werden. Deshalb mein Fazit: Empfehlenswert!' 'Das Buch ist genau zur richtigen Zeit erschienen und hilft in vielen Lebenslagen eines HR Verantwortlichen. Aktuell sind so viele gute Agenturinhaber und Verkäufer ansprechbar ! Super geschrieben.' 'Die Auswahl geeigneter Mitarbeiter hat primäre Bedeutung für den Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens. Das Buch ist hilfreich und verdient Anerkennung.' Dr. Klaus Bischof arbeitet seit über 25 Jahren als Trainer, Coach und Berater von Unternehmen und Personen, schwerpunktmässig im Versicherungsbereich. Dies bei allen Themen, bei denen es um Menschen geht, wie z.B. Führung, Konfliktmanagement und Selbstmanagement. Dabei wandelte sich sein Schwerpunkt vom Training hin zum Coaching und zur Beratung: Aktives Selbstmanagement; Aktive Führung; aktive Personalauswahl- und entwicklung - passende Mitarbeiter identifizieren oder frühzeitige Trennung; Stressmanagement; Mediation; Betriebsklima-Analyse; Coaching von Führungskräften und Unternehmern zu Personalfragen; Coaching zu Unternehmensstrategie; Coaching bei der Übernahme einer neuen/höheren Funktion; Teamentwicklung für neu geschaffene Teams mit neuen Aufgaben und nach einer Umstrukturierung; Leadership-Workshops für die Geschäftsleitung; Ausbildung der gesamten Vertriebsmannschaft eines Konzerns über viele Jahre hinweg; Vorbereitung, Begleitung und erfolgreicher Abschluss von Unternehmensnachfolge; Mediation diverser Konfliktsituationen zwischen Institutionen, Gruppen und Personen; Entwicklung und Neuausrichtung einer Außendienstorganisation. Es gilt für ihn, dass die brennenden Probleme des Kunden im Vordergrund stehen und nicht das Verkaufen von fertigen Lösungen. Dr. Bischof folgt dem pragmatischen Weg, dass das, was situativ hilft, gerade gut genug ist. Es gilt der Grundsatz, dass professionelles Arbeiten nur mit klar strukturierten Instrumenten und Verhaltensweisen möglich ist. Dr. Bischof arbeitet als Vortragsredner und als Dozent für HR-Manager. Von ihm sind Bücher zu den Themen Führung, Gesprächsführung, Selbstmanagement, Besprechungen, Balancing sowie ein Elternratgeber Schule (z.T. mit anderen Autoren) erschienen.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot